Abkassiert und weiter so – ein Rückblick auf die ARD Reportage

Abkassiert und weiter so – ein Rückblick auf die ARD Reportage

In der ARD lief am gestrigen Abend die Dokumentation „Abkassiert und weiter so – Bankgeschäfte trotz Finanzkrise.“

Der Film wollte den Beweis erbringen, dass Falschberatung und massive Vertriebsanstrengungen keine Einzelfälle, sondern ein massenhaftes vorsätzlich betriebenes Phänomen in der deutschen Bankenlandschaft darstellen. Auch wurde gezeigt, dass die Finanzkrise und die sie auslösenden Faktoren bei den Banken zu keinerlei Umdenken geführt haben. Es gilt ein munteres „Weiter so“, auf dass der Geldstrom nie versiege. Der Kleinanleger wird in dem Film als doppeltes Opfer identifiziert. Einerseits ob des drohenden Verlustes der eigenen Einlage, andererseits durch seinen Beitrag zur Rettung der Banken als Steuerzahler.

Mit einer eigenen Research Abteilung geht die Kanzlei Helge Petersen & Collegen diesen Abgründen auf die Spur. Das Projekt tankerfonds-check.de ist hier erst der Anfang.
Bleiben Sie auf der Hut, trauen Sie keiner Bankberatung!

Mehr Meinung zum Thema auf dem Blog der Kanzlei: Das Leben geht weiter – auch als Bank

Abkassiert und weiter so

Wer die Reportage verpasst hat, kann sie in der ARD Mediathek noch ein paar Tage ansehen:
ARD MEDIATHEK – HIER KLICKEN


UPDATE – Zuschauermeinungen

„Klar die „Abzocker“ Methode dargestellt …“

„Sehr geehrter Herr Kewe,
ich war angenehm überrascht, Herrn Helge Petersen in einer ARD Fernsehprogramm am Montagabend gesehen zu haben. Er hat sehr klar die „Abzocker“ Methode der geschlossenen Schiffsfond dargestellt. Die Sendung legte besondere Betonung auf die Gutgläubigkeit der älteren Generation. Es freute mich sehr, dass ich die richtige Kanzlei für mein Anliegen ausgesucht hatte!

Mit freundlichen Grüßen,
Carolyn K.“

„Sehr geehrter Herr Petersen,
alles richtig, was Sie in der Reportage in der Sendung „Abkassiert und weiter so“ sagen. Ich komme aus einem anderen Finanzinstitut und die Praktiken sind überall gleich; Post Bank, Deutsche Bank, ApoBank und natürlich die Fonds IVG, KanAM etc…

Ich wünsche Ihnen und für Ihre Mandanten viel Erfolg!

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.
Name nicht veröffentlich“t

Helge Petersen

Helge Petersen

Helge Petersen - Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

More Posts - Website

About the Author

Helge Petersen - Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und schreiben uns Ihre Ansicht zu diesem Beitrag.